Menu

Euroimport

Paraguay

Qualität als Grundlage einer Partnerschaft

Bei der Rallye Dakar 2017 zeigten die Rennfahrer ihr Können erstmals auf den Strecken Paraguays. Nach dem Start in der Hauptstadt Asunción führte das berühmteste Offroad-Rennen der Welt direkt südlich nach Argentinien. Diese erste Etappe dürfte ziemlich hart gewesen sein, denn selbst auf vielen Hauptverkehrsstraßen von Paraguay werden robuste Fahrzeuge benötigt. Das Netz der „Rutas“, wie dort die Staatsstraßen genannt werden, verbindet die wichtigsten Teile der sehr dünn besiedelten Republik (16 Einwohner pro Quadratkilometer) und wurde seit 2013 durch ein Straßeninstandsetzungs- und -ausbauprogramm verbessert. Das Landesinnere ist jedoch weiterhin von unbefestigten Straßen und schlecht asphaltierten Straßen durchzogen. Weggespülte Straßenabschnitte und tiefe Schlaglöcher in unebenen Fahrbahnen verursachen Materialverschleiß. Durch diese Straßenbedingungen besteht ein hoher Bedarf an robusten Ersatzteilen. Dieses Bedürfnis erfüllen die Ersatzteilspezialisten von Euroimport vorbildlich.

Paraguay erlaubt den Import von Gebrauchtfahrzeugen. Heute dominieren dort Modelle von Scania, Volvo und Mercedes-Benz die Fahrzeugflotten. Allerdings ist der Gebrauchtwagenmarkt geteilt, wie Hans Lange als Geschäftsführer von Euroimport weiß. Als sein Vater gemeinsam mit dem Ersatzteilverkäufer Raul López Moreira die Firma Repuestos López Moreira S.r.l. im Jahr 1968 gründete, bedienten sie die damals steigende Nachfrage nach Ersatzteilen für Lkw von Bedford und Volvo. „Es gab mehrere Importeure aus Brasilien oder Argentinien, aber mit dem Import von Ersatzteilen aus Europa wollten wir eine Alternative schaffen“, begründet er das bis heute gültige Geschäftsmodell. Zum Jahrtausendwechsel fand sich diese Philosophie in den neuen Firmennamen wieder, unter dem Repuestos López Moreira S.r.l. und der Autoersatzteilhändler Agromotor vereinigt wurden. „Der Name ‚Euroimport‘ bedeutet, dass wir uns auf europäische Herstellermarken spezialisiert haben; vor allem auf Ersatzteile für Pkw und Lkw, aber auch auf einzelne Industrieteile europäischer Herkunft.“

Fokus auf Qualität

Euroimport ist die Nummer eins für Pkw-Ersatzteile in Paraguay. „Unsere Wettbewerber versuchen ständig, unsere Preise zu unterbieten. Unser Anspruch besteht allerdings immer noch darin, Qualitätsprodukte zu fairen Preis anzubieten.“ Im Nutzfahrzeugbereich war die Entwicklung anders. In den 1980er Jahren veralteten die Fahrzeugflotten in Paraguay zusehends und die importierten Lkw wurden hauptsächlich in Brasilien für Mercedes-Benz gefertigt, ebenso die passenden Ersatzteile. Erst in den letzten Jahren rentiert sich der Import europäischer Nutzfahrzeug-Ersatzteile wieder. „Obwohl es in der Vergangenheit eigentlich unmöglich gewesen ist, Ersatzteile europäischer Herkunft in Paraguay zu verkaufen, da man kaum mit brasilianischen und argentinischen Herstellern konkurrieren konnte, zeigte uns seit einigen Jahren die Globalisierung, wie man diesem Trend entgegenwirken kann“, sagte Lange. „Wir dachten sofort an Diesel Technic als möglichen Partner für dieses Projekt. Diesen Lieferanten kannten wir von der Automechanika Frankfurt seit vielen Jahren. Das umfangreiche Sortiment und die hohe Qualität haben uns schon immer zugesagt.“

Die Partnerschaft zwischen Euroimport und Diesel Technic besteht seit 2011 und wächst noch immer. „Früher hatten wir auch Verbindungen zu anderen Anbietern, aber Diesel Technic bietet uns jetzt eine Lösung, die kein anderer anbieten kann: ein umfassendes Sortiment und erstklassige Qualität.“ Rückblickend sieht Lange die Entwicklung seit 2011 äußerst positiv. Im Nutzfahrzeugbereich konnte Euroimport von Jahr zu Jahr hinzugewinnen. „Das war in den letzten instabilen Jahren nicht besonders einfach. Ich glaube, der Schlüssel zu unserem Erfolg liegt in einer sehr guten Lagerbestückung, wettbewerbsfähigen Preisen, einem guten Service im Vertrieb und den Qualitätsmarken.“

Ein Vorteil für Euroimport ist das Alles-aus-einer-Hand-Prinzip von Diesel Technic. „Das breite Sortiment von Diesel Technic ermöglicht es, alles aus einer Hand anzubieten und sich darauf zu konzentrieren. Das erleichtert uns und unseren Vertretern die Arbeit.“ Die kontinuierliche Erweiterung der Produktpalette spielt dabei eine wichtige Rolle. Im Jahr 2015 erschien der erste Produktkatalog der Marke DT Spare Parts mit Ersatzteilen für Transporter. Im vergangenen Jahr wurde das Angebot der Marke nun vervollständigt. Euroimport profitiert von dieser Entwicklung, denn „Transporter gewinnen von Jahr zu Jahr an Bedeutung“, bestätigt Lange auch für Paraguay. „In unserem Markt haben wir es mit dem Sprinter von Mercedes-Benz zu tun, der die Fahrzeugflotten völlig beherrscht.“ Wie kann sich Diesel Technic also noch breiter aufstellen? „Elektrische und elektronische Ersatzteile werden immer wichtiger. Darauf sollte man sich fokussieren“, rät Lange.

Intensiver Wettbewerb

Euroimport konzentriert sich derzeit auf den Vertrieb von LKW-Ersatzteilen. Warum so wenige Produkte für Anhänger und Busse verkauft werden, lässt sich leicht erklären: „Fast alle sind brasilianischer oder argentinischer Herkunft und die Produktpalette von Diesel Technic ist dafür leider nicht geeignet. Wir haben zwar Ersatzteile für Busse im Programm, aber nur, wenn sie auch auf andere Fahrzeuge passen.“ Gleichzeitig sorgen Zulieferer und Hersteller aus den beiden großen Nachbarländern für einen harten Wettbewerb. „Die Preise der brasilianischen Hersteller variieren zurzeit sehr, das hat uns einige Probleme beschert.“ Nicht zu übersehen ist auch, dass Lkws aus China eine immer wichtigere Rolle im Land spielen. Diesel Technic freut sich über die Rückmeldungen und Marktinformationen von Euroimport, damit es dem Vertriebspartner auch in Zukunft eine wachsende Produktpalette und zusätzlichen Service bieten kann.

Trotz weit zurückreichender Wurzeln sieht sich Euroimport bislang noch als Neuling im Markt für Nutzfahrzeug-Ersatzteile. Lange Zeit war das Unternehmen in diesem Bereich nicht aktiv. „Und wir haben sehr große, starke Konkurrenten. Diese arbeiten hauptsächlich mit brasilianischen Herstellern und Lieferanten zusammen und erhalten in der Regel Vorzugsbehandlung bei Fracht- und Zollgebühren.“ Lange weiß auch, womit er seine Kunden zufrieden stellt: „Wir setzen auf unser Profil als Importeur von Qualitätsware aus Deutschland.“ Lange zufolge gilt dies in Paraguay vor allem für die Marke DT Spare Parts. „Qualität, Garantie und die Vielseitigkeit des Sortiments sind für unsere Fachhändler von großer Bedeutung. Alle, auch die Mechaniker und die Transportunternehmen, wissen, dass die Ersatzteile von DT Spare Parts für beste Qualität stehen.“ Euroimport will auch in Zukunft gemeinsam mit Diesel Technic weiter expandieren.