date
Language
 
04.07.2017

Auszubildende und Studenten starten bei der Diesel Technic AG durch

Erfolgreicher Ausbildungsabschluss beim Kirchdorfer Ersatzteilanbieter

Fünf Auszubildende und zwei duale Studenten freuen sich über ihre erfolgreiche Ausbildung und ihr abgeschlossenes Studium bei der Diesel Technic AG in Kirchdorf. Mit den Abschlüssen in der Tasche starten Laura Bödeker, Lukas Demberger, Bastian Reinking und Kevin Schwarze als Fachkräfte für Lagerlogistik, Torben Mundhenke als Technischer Produktdesigner sowie Julian Kontny und Jonas Wiebe mit ihrem Bachelor of Engineering Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen in eine vielversprechende berufliche Zukunft.

„Ich wollte in einem erfolgreichen Unternehmen arbeiten, welches mir eine hervorragende berufliche Perspektive bietet“, begründet Bastian Reinking die Wahl seines Ausbildungsplatzes bei der Diesel Technic AG. „Die Diesel Technic AG legt sehr viel Wert auf eine gute und abwechslungsreiche Ausbildung“, ergänzt Laura Bödeker. Erfolgreich ist auch das seit Jahren etablierte Modell des dualen Studiums. „Das duale Studium bei Diesel Technic zeichnete sich vor allen Dingen durch Vielseitigkeit und Praxisnähe aus“, resümiert Jonas Wiebe.

Großen Wert legt Diesel Technic darauf, die Absolventen nach ihrer Ausbildung zu übernehmen und ihnen weitere Entwicklungsmöglichkeiten in der Unternehmensgruppe zu bieten, z.B. in Form von berufsbegleitenden Fortbildungen und internen Schulungen. „Wir schätzen unsere Auszubildenden und Studenten als Fach- und Führungskräfte von morgen und möchten sie daher auch langfristig für die Unternehmensgruppe begeistern“, erklärt Lena Hopmeier, stellvertretende Ausbildungsleiterin bei der Diesel Technic AG. Sechs Absolventen werden in ein Arbeitsverhältnis bei der Diesel Technic AG übernommen. Sie unterstützen die Teams in ihren ehemaligen Ausbildungsabteilungen oder verwirklichen ihre beruflichen Vorstellungen in anderen Fachabteilungen.

Mit neun verschiedenen Ausbildungsberufen und fünf dualen Studiengängen ermöglicht die Diesel Technic AG jedes Jahr vielen jungen Menschen den Berufseinstieg in einem international agierenden Unternehmen. Während ihrer Ausbildung bei Diesel Technic arbeiten die Auszubildenden nicht nur in ihren Stammabteilungen, sondern lernen auch die anderen Unternehmensbereiche kennen. „Als besonders positiv empfand ich die Rotationszeiten. Ich merke schon jetzt, wie mir das Wissen aus den verschiedenen Abteilungen im Arbeitsalltag weiterhilft“, sagt Julian Kontny rückblickend.

Das Praktikum im Ausland bietet zudem die Möglichkeit, wertvolle Auslandserfahrung zu sammeln. Aktuell lernen 31 Auszubildende und duale Studenten bei der Diesel Technic AG spannende Berufsfelder. Am 1. August 2017 begrüßt das Unternehmen acht neue Auszubildende in der Konzernzentrale in Kirchdorf. Für 2017 werden noch Bewerbungen für den Ausbildungsberuf Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) entgegen genommen. Für 2018 werden Auszubildende in den Ausbildungsberufen Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel, Mediengestalter/in, Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation, Fachinformatiker/in – Systemintegration, und Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) gesucht.

Diesel Technic entwickelt Ersatzteile für Nutzfahrzeuge, die unter den Marken DT Spare Parts und SIEGEL Automotive über Vertriebspartner in 150 Ländern angeboten werden. Weltweit beschäftigt die Diesel Technic Group mehr als 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 30 Nationen.

New Products

12.77027 | Compressor, air conditioning, oil filled
5.42153 | Fuel pump, for servo pump
2.30377 | Clutch cover, with release bearing
2.44136 | Relief valve
2.35291 | Hub casing, rear axle
6.43006 | Clutch servo
4.61476 | Expansion tank
2.16147 | Accelerator pedal
4.62701 | Belt tensioner
13.42104 | Radiator
 
 

New Catalogues

image
image
image
image
image

Product Portraits

image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image